Das Dudelsackeinbaumikrofon

 

Endlich ist es soweit  !!!

 

Vorbei sind die Zeiten, als ein Dudelsack mit Tonabnehmern aussah wie ein Kabelbaum.

Endlich Bewegungsfreiheit auf der Bühne und im Studio bei glasklarem Sound.

 

Nur ein Mikrofon für die Spielpfeife und alle Bordunen.

 

 

 Egal, ob 1,2 oder 3 Bordunen, ob Mittelaltersack, Schotte oder Hümmelchen, es ist für alle Dudelsacktypen geeignet.

Das Mikrofon wird durch ein kleines Loch im Inneren des Dudelsackes angebracht.

 

Dadurch sind die Aufblas- und Spielgeräusche im Gegensatz zu einem Kontakt- oder Körperschallmikrofon äußerst gering.

Das Mikrofon ist druckfest und wasserdicht.

Der Anschluss des Kabels erfolgt über eine 2mm flache Buchse und ist damit kaum auffällig:

 

Batteriemodul (ohne Batterie 1,5V AA-Mignon) 20,00 EUR
10m Anschlusskabel  10,00 EUR
Einbaubuchse aus Aluminium 30,00 EUR
Einsteckmikrofon   160,00 EUR
Dummy (zum Abdichten oder bei Austausch)  10,00 EUR
Kontermutter (im Dudelsack) 10,00 EUR

 

 

Das Batteriemodul hat einen  Ausgang mit 6,3 mm Klinkenstecker mono.

Es kann an allen Mikrofoneingängen benutzt werden.

Inklusive Anschlusskabel und Einbauanleitung:

 

Der Einbau erfolgt ohne Demontage der Spielpfeifen oder Bordunen.

Es ist druckfest und hält auch den Spieldruck schwererer Dudelsäcke ohne Klangverlust aus.

 

Eine Person spielt den Dudelsack und eine zweite Person legt ihr Ohr an den Dudelsack und sucht die Stelle, an der Spielpfeife und die Bordunen etwa gleichlaut sind. Das ist meistens am Hals des Sackes.

Das Mikrofon wird dann genau an diese Stelle gesetzt. Möglichst weit vom Anblasrohr entfernt um die Aufblasgeräusche zu minimieren.

Dazu schraubt man die Mutter vom Mikrofon ab und legt sie auf die ermittelte Stelle.

Mit einem Kugelschreiber oder Faserstift malt man nun die innere runde Form der Mutter auf das Leder.

Der Kreis sollte 15mm im Durchmesser haben.

Mit einer gekrümmten Nagelschere schneidet man das Loch aus.

Wenn man das Loch nun in die Länge zieht, passt die Mutter stramm hindurch.

Achtung, Die Mutter gut festhalten, damit sie nicht in den Tiefen des Dudelsackes verschwindet.

Die Buchse (ohne Mikrofoneinsatz) in das Loch stecken und mit der Mutter fest verschrauben.

Dabei die Mutter durch den Sack festhalten und die Buchse mittels einer Zange o.ä. drehen, bis die Buchse fest sitzt.

Das Mikrofon in die Buchse drücken.

Es besitzt leichten Richtcharakter und kann durch drehen noch ausgerichtet werden.

In das Stromversorgungsmodul muss noch eine Batterie 1,5 V AA-Mignon (Nicht im Lieferumfang) eingelegt werden. Dazu das Modul aufschrauben.

 

240,00 EUR

 

Über entsprechende Adapter kann am Ausgang des Kabels auch ein Funksender angeschlossen werden.

 

Ich habe hier mal 1 Aufnahme mit einem 3-bordunigem Dudelsack gemacht.

 

1.)   Aufnahme 

 

 

 

Zurück